Das war "Donau in Flammen 2012"

Das war "Donau in Flammen 2012"

Geschätzte 10-15.000 Besucher begeisterte die kulturelle Vielfalt beim Mega-Sommerfest "Donau in Flammen" gestern am Heindlkai in Mauthausen.

Afrikanische Trommelrhythmen, die neuesten Songs einer Top-Partyband, ein Heurigenquartett, Hüpfburgen, Wasserspektakel, Disco, Showbarkeeping, Bungy-Jumping und natürlich um 22 Uhr das Mega-Klangfeuerwerk konnten die Besucher dieses Sommerfestes bei besten Witterungsbedingungen geniessen.

"Wir hatten bereits 2007 und 2010 tausende Besucher aber die Menschenmassen gestern das ist sensationell, mehr geht nicht mehr" meinte der Vorsitzende des Tourismusverbandes Mauthausen, Andreas Ortner".

Seit mehr als einem Jahr laufend die Vorbereitungsarbeiten und Mitveranstalter Thomas Punkenhofer, Bürgermeister der Marktgemeinde Mauthausen meint: "Wir bemühen uns laufend den Donaumarkt von seinen besten Seiten zu präsentieren und dieser Besucheransturm gibt uns recht dass wir mit unseren Aktivitäten auf dem rechten Weg sind".

Zu den musikalischen Klängen der 80er und 90er Jahre begeisterte ein perfekt abgestimmtes Feuerwerk die tausenden Besucher die auf der gesperrten Bundesstraße 3 und auf den vor Anker liegenden Donauschiffen einen perfekten Ausblick hatten.

Baumgartenberger Ortsfernsehen:

Fotos: Hans Maly

Fotos: Gerald Raffelsdorfer

Foto: Otto Eysn jun.

Weiter zu den anderen Videos von Donau in Flammen

Hier geht es zu den weiteren Videos! KLICK!

Foto: H. Heiligenbrunner